M.A. Andreas Weidemann

M.A. Andreas Weidemann
  • Vorname:Andreas
  • Name:Weidemann
  • Organisation: Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
  • Berufliche Position:Mitarbeiter im Büro des Präsidenten der Goethe-Universität
  • Lebenslauf:

    Berufspraktische Erfahrungen

    In 2010

    Teilnahme am Lehrgang für WissenschaftsmanagerInnen des
    Zentrums für Wissenschaftsmanagements Speyer e.V.

    Seit Juli 2009

    Angestellter im Büro des Präsidenten der Goethe-Universität,
    Frankfurt am Main, Prof. Dr. Werner Müller-Esterl

    Mai 2008 bis
    Juni 2009

    Angestellter zur Unterstützung der Persönlichen Referentin des Präsidenten der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Dr. Kerstin Schulmeyer-Ahl, und der zugehörigen Präsidialabteilung

    Juni 2008 bis
    August 2008

    Angestellter mittels Werkvertrags am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte Goethe-Universität, Frankfurt am Main, zur redaktionellen und wissenschaftlichen Betreuung einer Publikation von Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Fried zum 150. Jubiläum der Historischen Zeitschrift

    November 2007 bis
    Februar 2008

    Angestellter mittels Werkvertrags am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, im Rahmen des Exzellenzclusters „Herausbildung normativer Ordnungen

    April 2005 bis
    März 2007

    Unentgeltliche, studentische Lehrtätigkeit für das Historische Seminar der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, als Tutor für jüngere Studenten zur Einführung in das Studium der mittelalterlichen Geschichte

    März 2003 bis
    April 2007

    Anstellung als studentische Hilfskraft an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, am Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte von Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Fried und am Sonderforschungsbereich „Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel“, im Rahmen des Projektes „Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel. Der Königshof als Beispiel“ von Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Fried und Dr. Gundula Grebner

    März 2002 bis
    Januar 2003

    Anstellung als studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main, im Rahmen des Projektes „Repetorium der Werke Baldus de Ubaldis (1327-1400)“ unter Dr. Vincenzo Colli

    August 1999 bis
    Juni 2000

    Zivildienstleistender in den Oberurseler Werkstätten für Behinderte, Oberursel

    Dezember 1998 bis
    August 2001
    (und darüber hinaus sporadisch bis 2008)

    Freier journalistischer Mitarbeiter der Taunus Zeitung, einer Lokalausgabe der Frankfurter Neuen Presse, zuvor Absolvierung eines dreimonatigen Praktikums, nach 2001 weiterhin gelegentliche Arbeit für die Redaktionen in Usingen und Bad Homburg als Freier Mitarbeiter, aber auch in Vertretung von Redakteuren im Redaktionsdienst

     

    Ausbildungsweg und Schule

    Oktober 2000
    bis Juni 2009

    Studium der Politikwissenschaften und der Mittleren und Neueren Geschichte an Goethe-Universität, Frankfurt am Main, im Juni 2009 Erlangung des akademischen Grades eines Magister Artium in genannten Fächern (Durchschnittsnote: 1,8)

    1991 bis 1999

    Besuch der Christian-Wirth-Schule, Gymnasium des Hochtaunuskreises, in Usingen, Abitur im Frühsommer 1999 (Durchschnittsnote: 2,5)

    1989 bis 1991

    Besuch der Konrad-Lorenz-Schule, Haupt- und Realschule mit Förderstufe des Hochtaunuskreises, in Usingen

    1988 bis 1989

    Besuch der Jürgen-Schumann-Schule, Grundschule des Hochtaunuskreises, in Schmitten

    1985 bis 1988

    Besuch der Grundschule des Hochtaunuskreises in Usingen

     

     

     

    Zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten

    Computerkenntnisse: Microsoft und Open Office; Photoshop und Gimp; Dreamweaver et al.; Quark Express und verschiedene redaktionelle Satzsysteme sowie Datenbanken redaktioneller und logistischer Ausrichtung (CMS-Systeme); HTML und CSS; Microsoft Windows und Linux als Betriebssysteme

    Fremdsprachenkenntnisse: Englisch in Wort und Schrift, Latein und Französisch Schulkenntnisse

    Ehrenamtliche Tätigkeit: Trainer Rugby-Frauenmannschaft der Eintracht Frankfurt

Die Anzeige der Gruppenmitgliedschaften ist nur für bestätigte Kontakte sichtbar.


Die Anzeige der Kontakte ist nur für bestätigte Kontakte sichtbar.





BEITRÄGE

Keine Artikel vorhanden


VERANSTALTUNGEN

Keine Artikel vorhanden


STELLENBOERSE

Keine Artikel vorhanden